Chilenische Walnusskerne Viertel hell 1kg

Chilenische Walnusskerne Viertel hell 1kg
  • Gewicht: 1 kg
Sonderangebot
Produktcode: AD401
Listenpreis: 21,50 €
Preis ohne MWSt.: 18,00 €
Preis inkl. MWSt.: 19,71 €
Sie sparen: 1,79 € (8%)
Verfügbarkeit: Auf Lager
Alten Slawen halten den Nussbaum für heilig, weil er sie gegen Katastrophe schützte. Durch Verdauungsprobleme und Probleme mit Sodbrennen sind Walnüsse heute in der Nahrung oft unbeliebt, aber zu Unrecht.
Wir denken jedoch nicht daran, dass sie in der Regel in Gerichte zugegeben sind, die auf den Tisch am Ende der reichlich vorhandenen Festen kommen und die schon an sich ausreichend schwer und belastend für den müden Magen sind. Rohe Walnusskerne, ohne den Teig und Zusatze, sind eine gute Quelle von Energie und essentiellen Nährstoffen. 
 
Heilende Eigenschaften 
 
Regelmäßige Verzehr von kleinen Mengen hilft um Fett und Cholesterin im Blut zu senken, hemmt die Bildung von kardiovaskulären Erkrankungen und ist entzündungshemmend.
Walnüsse entspannen und beruhigen aufgrund der relativ hohen Stufen der Aminosäure Tryptophan, die der Körper Glückshormon Serotonin liefert.
Sie helfen bei der Verdauung und stärken das Herz und die Lunge.
Aminosäure Arginin stimuliert die Produktion von Stickstoffoxid, welches ermöglicht der Arterien flexibel zu bleiben und einen guten Blutfluss durch das Herz halten.
Grüne Nussschalen, in hausgemachten Schnaps eingeweicht, sind ein bekanntes hausgemachtes Heilmittel für den Magen. 
 
Ernährungszusammensetzung 
 
Die Nüsse enthalten etwa 60 Prozent Fett. Der größte Teil besteht aus Linol- und Linolensäure, die essentielle Fettsäuren sind.
Neben den Fetten enthalten Walnüsse auch etwa 15 Prozent Eiweiß und etwa 13 Prozent Zucker.
Folsäure, Vitamin C und E.
Bedeutendste Makroelemente sind Calcium, Magnesium und Eisen, weil von der Mikroelemente Selen, Kupfer und Zink besonders wichtig sind.
Eine wichtige Komponente der Nüsse ist Elaginsäure, die die Möglichkeit von Krebs reduziert. 
 
Wählen Sie die richtige 
 
Wenn Sie Walnüsse zu Hause haben, sammeln Sie die Früchte, trocknen Sie sie gut und speichern sie an einem kühlen, dunklen Ort. Die Walnusskerne sind lecker und frisch, wenn Sie die Walnüsse regelmäßig zerquetschen.
Erdnüsse, die in Tüten verpackt sind, verderben sich sehr schnell, deswegen sollten Sie immer das Datum überprüfen und sie so schnell wie möglich konsumieren.
Die Walnusskerne, die Sie im Laden kaufen, sollten Sie immer probieren, weil es oft der Fall ist, dass sie ranzig und bitter sind.
Walnüsse die in den Regalen im Laden angeboten sind, haben eine mit Natriumhypochlorit behandelte Schale, weil sie so besser aussehen. Dies ist nur ein Grund mehr, um die Hausgezüchtene Nüsse zu kaufen.
Walnusskerne sollten in dicht verschlossenen Behältern (z.B. Glas sind sehr geeignet) und an einem dunklen, kühlen Ort (am besten in der Speisekammer oder Kühlschrank) gespeichert werden. Größere Mengen von Walnusskerne können im Gefrierschrank gelagert werden. 
 
Herstellung und Verwendung 
 
Walnüsse sollten Sie so oft wie möglich roh essen, in eine Vielzahl von frischen rohen Desserts oder als Zusatz zu Obst- und Gemüsesalat genießen. Geschmackvoll ist auch die Kombination aus Nüssen und blanchierten Gemüse.
 
In der Naturheilkunde ist Walnussöl hoch angesehen, weil es hilft, das Körpergewicht zu regulieren, reinigt das Blut und regt die Nieren an.
In Zentralasien wird im Frühjahr dicke süße Saft erhalten, die in Zusammensetzung und Geschmack ähnlich ist wie der Ahornsirup.
Ein leckeres Häppchen sind die Walnusskugel. Bereiten sie aus der gleichen Teile der eingeweichte und gemahlene Walnüsse und Rosinen zu. Rollen sie in Kakao oder gemahlene Walnüsse und bewahren Sie sie an einem kühlen Ort.
 
Die bekanntesten Köstlichkeiten aus Walnüsse der traditionellen slowenischen Küche sind „Potica“ (Nussstrudel) und „Prekmurska gibanica“ (Schichtkuchen), die in der Regel aus einer Mischung von mehreren Komponenten gebacken werden, und welche schwer zu verdauen sind.